Die Mittelschule schnuppert in der Wirtschaft

Am 24. und 25. November fand die Korneuburger Bildungsmeile statt. Die SchülerInnen der Sportmittelschule Korneuburg nützten die Chance, um Betriebe vor Ort kennen zu lernen und informierten sich über die Karrierechancen in der heimischen Wirtschaft.
Sie besuchten aus dem breit gefächerten Angebot von Betrieben sehr unterschiedliche Betriebe, die Lehrlinge ausbilden. Technisch anspruchsvoll und für die Burschen sehr interessant ist der Betrieb Liebherr Transportation Systems, wo sie viel Neues über Klimaanlagen und hydraulische Stabilisierung von Schienenfahrzeugen erfuhren. Bei Marcellos Schnittstelle wurden die Mädchen sehr angesprochen, da der Beruf der Frisörin und Maskenbildnerin Kreativität bedarf. Das Team von Optikermeister Wutscher brachte den SchülerInnen näher, wie interessant und vielschichtig der Beruf des Optikers ist. Es wird sowohl technisches Verständnis, als auch Kreativität und Modebewusstsein gefordert.

 Bilder