Donaulauf 2019

Nach einer eineinhalbjährigen Zwangspause auf Grund des Eschensterbens und der damit verbundenen Sperre der Korneuburger Au, veranstaltete der Ruderverein Alemannia am 20.10.2019 wieder einen großartigen Lauf.

Nach dem Ausstieg Stockeraus fand die nunmehr als Donaulauf bezeichnete Veranstaltung nur in Korneuburg statt.

Die Sportmittelschule Korneuburg nahm mit etwa 65 Schülerinnen und Schülern an diesem Laufevent teil.

Bei äußerst herbstlichen Witterungsbedingungen starteten die Kinder in zwei Bewerben. Unsere jüngsten Sportlerinnen und Sportler absolvierten eine Laufstrecke von 1,1 Kilometer. Die älteren Jahrgänge zeigten ihr Können auf der, durch die Korneuburger Au führende, Strecke über 3,7 Kilometer.

Bei den Burschen des Jahrgangs 2009 belegte Mert Elden den hervorragenden zweiten Platz und Pichler Simon gewann den Bewerb in einer sensationellen Zeit.

Dienstl Rafael erreichte bei den Jahrgängen 2007/2008 den zweiten Rang und auch hier stellte die Sportmittelschule den Sieger mit Speiser Tobias.

Bei den Mädchen der Jahrgänge 2007/2008 wurde das gesamte Podest von Schülerinnen der NMS II belegt. Den dritten Platz belegte Natalie Peconiva, den zweiten Annika Prager und Siegerin des Bewerbes war Annalena Halper.

Bei den Burschen der Jahrgänge 2005/2006 war die Konkurrenz sehr stark, dennoch belegte Dienstl Lukas den ausgezeichneten zweiten Platz.

Unsere Mädchen der Jahrgänge 2005/2006 mussten sich nur einer starken Läuferin geschlagen geben. Den dritten Platz belegte Sude Elden und den zweiten Melisa Gümüs.

Ganz besonders freut uns, dass die Sportmittelschule die meisten Teilnehmer stellen konnte und somit einen Scheck des Sponsors, der Stadtgemeinde Korneuburg, entgegennehmen durfte.

Wir gratulieren allen TeilnehmerInnen!

Bilder